Mariahilf Menü

Der Herbst färbt nicht nur die Blätter der Bäume bunt, sondern lädt auch zu Spaziergängen an der frischen Luft ein. So kann man zum Beispiel unter der Woche einen kleinen Ausflug auf den Naschmarkt wagen. Auf dem beliebtesten Markt von Wien ist es zwar immer voll, aber unter der Woche geht es – sogar mit Kinderwagen.

Das große Angebot an Köstlichkeiten, die bunte Auswahl an frischem Obst und Gemüse und die Freundlichkeit der MarktverkäuferInnen machen den Ausflug ganz nebenbei auch für die Kleinsten zu einem großen Abenteuer: lassen sich hier doch prima Ratespielen wie „Welches Gemüse ist das?“ oder eine kleinen Schatzsuche „Wer findet den Sellerie?“ mit dem Einkauf verbinden. Als Preis winkt ohnehin bei fast jedem Stand eine kleine Kostprobe.

Bei einem dieser Ausflüge ist uns – passend zur Jahreszeit – ein Kürbis in die Einkaufstasche gesprungen. Der wurde dann gleich zum „Mariahilf Menü“ bestehend aus Kürbissuppe für die Großen und leckerem Kürbis-Kartoffel-Brei für den kleinen Wonneproppen verarbeitet.


Rezept für den Brei
20g Kartoffeln
20g Kürbis
1 Esslöffel Olivenöl

Kartoffeln und Kürbis schälen, mit etwas Wasser in einem Topf gut durchgaren. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren und das Olivenöl untermischen. Fertig.

Rezept für die Kürbissuppe finden ihr auf Jenny’s Blog: Sommerbleibe

Bezirksrätin und Neo-Mama Jennifer Sommer bloggt regelmäßig an dieser Stelle zum Thema „Kind in Mariahilf“.