Donauinselfest

Die Donauinsel wurde zwischen 1972 und 1988 künstlich angelegt, ist insgesamt 21 Kilometer lang und ist eines der Freizeitparadiese der WienerInnen. Das Wiener Donauinselfest wird von der SPÖ Wien veranstaltet und ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Von 23. bis 25. Juni 2017 bietet es auf 16 Inseln 600 Stunden Programm. Ein Programm, so bunt wie Wien und das Leben selbst. Ein Angebot – frei und zugänglich für alle. Konzerte, Kabarett, sportliche Attraktionen, kulinarische Schmankerl, extra Programm für Kinder und Information über Arbeitswelt und Politik.

Arbeitsweltinsel der FSG-Wien
Auf der Arbeitsweltinsel bietet die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen Wien wieder Service, Information und Unterhaltung für alle BesucherInnen.
Arbeitsweltinsel der FSG-Wien
Das Donauinselfest in Zahlen
16 Themeninseln | 600 Stunden Programm | 130 Zelte und Pagoden | 4 Info- und Meeting Points | 40 km Stromkabel | 4,5 km Festivalgelände | 11 Bühnen | 207 Büro- und Lagercontainer | 11 Wohnwagen | 7.500 m Absperrungen | 15 Vidiwalls | 52 Vereinzelungsschleusen | 40.000 Rollen WC-Papier | 60 BesucherInnen-Leitsystemtürme | Über 1.500 MitarbeiterInnen | 200 MitarbeiterInnen Auf- und Abbau Infrastruktur | 966.692.289 Kontaktchancen | über 100.000 Fans auf Facebook mit einer Reichweite von 13.526.110 Personen | 43.967 nationale und internationale Medienberichte

IMG_4550

Inselplan & Programmheft
http://www.fsgwien.at/servlet/ContentServer?pagename=Y02/Page/Index&n=Y02_7.9.a&cid=1487214009626

Weitere Infos zum Fest
https://donauinselfest.at/Willkommen/